Druckansicht der Internetadresse:

Forschungsstelle für Additive Innovationen

Campus Additive.Innovationen (CA.I)

Seite drucken

Profil & Schwerpunkte

Die additive Fertigung (3D-Druck) ist eine Zukunftstechnologie, die in allen Industrie­zweigen eine zentrale Bedeutung gewinnt. Doch nur wenn dieses Zukunftsfeld fächer­übergreifend und zusammenhängend bearbeitet wird, können einzigartige und nachhaltige Innovationen von Morgen mit und durch die additive Fertigung gelingen

Der Campus Additive.Innovationen erforscht und entwickelt ganzheitliche Lösungen auf dem Gebiet der Applikationen & Design, Neue Werkstoffe & Prozesse, Wertschöpfungskette & Digitalisie­rung sowie Geschäftsmodelle & Rechtsfragen.

Applikation&Design am Campus Additive.Innovationen CA.I der Universität Bayreuth

Applikation & Design

Additive Konstruktion und Design ist der Schlüssel für wirtschaftliche und hochfunktionale Bauteile. Erst durch den additiven Mehrwert kann die additive Fertigung in zahlreichen Applikationen in Maschinenbau, in der Luftfahrt, in der Medizintechnik als auch in der Sporttechnologie oder zur nachhaltigen Stärkung von Volkswirtschaften in Entwicklungsländern die volle Innovationskraft entfalten.

Neue Werkstoffe&Prozesse am Campus Additive.Innovationen CA.I der Universität Bayreuth

Neue Werkstoffe & Prozesse

Hochbeanspruchte Bauteile stellen hohe Anforderungen an Werkstoffe und Fertigungstechnologien und -prozesse. Dafür müssen neue Werkstoffe sowie neue Fertigungs- und Nachbearbeitungsverfahren erfoscht und entwickelt sowie diese aufeinander abgestimmt werden. Darüber hinaus stellt der globale Trend der zunehmenden Nachhaltigkeit die Werkstoffe und Prozesse vor neuen Herausforderungen.

Wertschöpfungskette&Digitalisierung am Campus Additive.Innovationen CA.I der Universität Bayreuth

Wertschöpfungskette & Digitalisierung

Der ganzheitliche Blick auf die Prozess- und Wertschöpfungskette ermöglicht die effiziente und nachhaltige Anwendung der additiven Fertigung in der Produktion. Digitalisierungslösungen können diese innerhalb der Produktion und global mit Zulifereern und Kunden steuerbar und aufeinander abgestimmt flexibilisieren.

Geschäftsmodelle&Rechtsfragen am Campus Additive.Innovationen CA.I der Universität Bayreuth

Geschäftsmodelle & Rechtsfragen

Die additive Fertigung ermöglicht die Erweiterung bestehender Geschäftsmodelle und die Entwicklung innovativer Business Cases. Die rechtlichen Zusammenhänge und Fragestellungen, die mit der Anwendung der additiven Fertigung einhergehen, sind bisher größtenteils ungeklärt.


Verantwortlich für die Redaktion: Christian Bay

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram LinkedIn Blog UBT-A Kontakt